Einfach machen?!

Unser neues Bildungsangebot für das Kindergarten- und Schuljahr 2019/2020

Lieber Erzieher*innen, Lehrer*innen und Multiplikator*innen in der außerschulischen Bildungsarbeit,

 

 

das Kindergarten- und Schuljahr 2019/2020 steht bei uns ganz im Zeichen der Nachhaltigkeit. Im Zentrum unseres aktuelles Bildungsprojektes „Einfach machen?!“ steht das Nachhaltigkeitsziel Nr. 12 (Nachhaltige Konsum- und Produktionsweisen).

 

 

Konkret an den Produkten Papier und Smarthone möchten wir mit ihren Gruppen und Klassen herausfinden, was unser Papierkonsum mit der Regenwaldabholzung zu tun hat oder wie es um die Produktions- und Arbeitsbedingungen entlang der Lieferkette eines Smartphones bestellt ist. Neben dem gemeinsamen Sammeln von Informationen und der Aufdeckung globaler Zusammenhänge steht die Erarbeitung von Handlungsoptionen im Fokus von „Einfach machen?!“.

 

Denn wir wollen Kinder und Jugendliche fit machen für ein nachhaltiges Leben und sie mit diesem Projekt mit entsprechenden Kompetenzen ausstatten.

 

 

Es grüßt

 

Ihr Arbeitskreis Eine Welt e.V. Nordhorn

 

P.S.: Die Programmbroschüre ist ab sofort bei uns erhältlich. Zudem versenden wir an alle Schulen und Kindergärten im Landkreis Grafschaft Bentheim eine kleine Stückzahl der Programmhefte. Falls Sie weitere Exemplare wünschen, sprechen Sie uns gerne an!

 

Mit Tukan Bico und Affe Sisiru in den Regenwald

(Kindergarten)

Abenteuer Regenwald Schatzkammer der Erde

(Grundschule)

Die Handy-Connection

(Sek I)


Tropischer Regenwald, Dschungel – für viele von uns haben diese Worte einen besonderen Klang. Wir denken an wilde Tiere, sehen bunte Pflanzen, schmecken exotische Früchte und riechen feucht-warme Luft. Aber der tropische Regenwald erscheint uns so fern und fast unerreichbar. Doch ist er wirklich so weit entfernt? Gemeinsam mit dem Tukan Bico und dem Affen Sisiru begeben sich die Kinder auf eine spannende Reise in die Regenwälder unserer Erde. Als Regenwalddetektive begeben sie sich auf die Suche nach Spuren des Regenwaldes in unserem Alltag. Im Mittelpunkt dabei steht das Alltagsprodukt, das aus unserem Leben nicht mehr wegzudenken ist: Papier.

 

 

Zeitraum: vom 19. August 2019 bis 15. Juli 2020

 

Zeitbedarf: 3 Termine à 120 Minuten

 

Wo: in Ihrem Kindergarten

 

Anmeldungen: 05921-7205409 oder bildung@weltladen-nordhorn.de

 

Kosten: 1 Euro / Teilnehmer*in

 

Ein bunter Strauß aus verschiedenen spielerischen und kreativen Methoden macht die globale Bedeutung tropischer Regenwälder erlebbar und weltweite komplexe Zusammenhänge verständlich. Mit einer Phantasiereise begeben sich die Kinder auf Entdeckungstour durch den tropischen Regenwald. Die Zusammenhänge darüber, was der Schutz der tropischen Regenwälder mit ihrem Alltag zu tun hat und welche Handlungsmöglichkeiten es für den Schutz des Regenwaldes vor Ort gibt, erfahren die Kinder durch praktisches Arbeiten in der sich anschließenden Papierwerkstatt. Am Ende des Projektes haben die Kinder die Möglichkeit, auf einem interaktiven Plakat ihre Idee von einem guten Leben hier und anderswo sichtbar zu machen.

 

 

Zeitraum: vom 19. August 2019 bis 15. Juli 2020

 

Zeitbedarf: vier Zeitstunden

 

Wo: in Ihrer Schule

 

Anmeldungen: 05921-7205409 oder bildung@weltladen-nordhorn.de

 

Kosten: 1 Euro / Teilnehmer*in

 

Die Handy-Connection ermöglicht den Schüler*innen, die lange, intransparente Wertschöpfungskette von Smartphone, Tablet & Co zu hinterfragen. Nach einem methodisch vielfältigen Einstieg werden die Schüler*innen zu Detektiv*innen, die den Fall rund um die (fiktive) IT-Firmenchefin Tina Koch lösen. Diese hat einen ernstzunehmenden Drohbrief erhalten Mit Hilfe von sieben Charakteren begeben sich die Schüler*innen in Kleingruppen auf Spurensuche der unterschiedlichen Stationen von IT-Geräten.

 

 

Zeitraum: vom 19. August 2019 bis 15. Juli 2020

 

Zeitbedarf: 2 Termine à 90 Minuten

 

Wo: in Ihrer Schule

 

Anmeldungen: 05921-7205409 oder bildung@weltladen-nordhorn.de

 

Kosten: 1 Euro / Schüler*in

 



Planspiel „Coltan, Kobalt & Co – Was hat mein Handy mit dem Kongo zu tun?“

(Sek II)

Die Regierung Coltaniens, eines fiktiven Landes im zentralen Afrika, möchte ihre Rohstoffvorkommen wirtschaftlich für Export und Handel nutzen und diese weiter ausbauen. Das Land plant eine Ausweitung der rohstoffabbauenden Minen in der Provinz Noro Kivo. Zu den abbaubaren Rohstoffen zählen Coltan, Kobalt, Zinn und Gold. Die Nachfrage nach Rohstoffen für die Handy- und Elektronikindustrie steigt weltweit beständig. Kein Wunder, denn mittlerweile besitzt (fast) jeder ein Handy, einen Laptop oder Computer. Dass der Abbau aber sowohl soziale als auch ökologische Folgen für die Region hat, ist den Verantwortlichen nicht ausreichend bewusst oder wird wissend in Kauf genommen. Aus diesem Anlass und auf Bitte von Zivilgesellschaft und Einwohner*innen Coltaniens haben die Vereinten Nationen (UN) die Parteien zu einer Anhörung an den runden Tisch gerufen. Auf neutralem Boden und unter der Beobachtung von UN und Presse sollen die verschiedenen Interessengruppen bei dieser Anhörung zu Wort kommen. Ziel ist es, die Interessengruppen zusammen zu bringen und die Diskussion anzuregen. Letztendlich soll eine Empfehlung für die Regierungen Coltaniens und anderer Regionen erarbeitet werden.

 


 

Zeitraum: vom 19. August 2019 bis 15. Juli 2020

 

Zeitbedarf: 3 x 45 Minuten (im Block)

 

Wo: in Ihrer Schule

 

Anmeldungen: 05921-7205409 oder bildung@weltladen-nordhorn.de

 

Kosten: 1 Euro / Schüler*in